Überlegungen zu „Inclusive Service Design für Senioren in Wohnanlagen

Im Rahmen von Service, System & Infrastructure Studio erhielten wir in der ersten Klasse selbst eine Einführung in alle drei Aspekte und die Funktionsweise von Service & Infrastruktur in einem System. Am Anfang hatten wir die Gelegenheit zu untersuchen, wie Gated Communities funktionieren, warum mobile Anwendungen ursprünglich in diesen Communities eingeführt wurden und welchen Einfluss Rating-Systeme auf die dort arbeitenden Arbeitnehmer haben. Das Studio dauerte 3 Wochen. In dieser ersten Woche sollten wir ein Forschungsziel oder einen Vorschlag mit einem Zeitplan festlegen. Dabei konzentrierten wir uns auf Senioren, die in geschlossenen Gemeinschaften leben, und stellten Möglichkeiten bereit, das System für sie integrativer zu gestalten.

In den ersten Kursen haben wir verschiedene mobile Anwendungen für Gated Communitys entworfen und eine Konkurrenzanalyse aller von ihnen bereitgestellten Dienste durchgeführt. Dabei haben wir festgestellt, dass sich keiner von ihnen auf Senioren konzentriert hat, obwohl sie einen größeren Teil der Community und ihrer Art bilden Der Umgang mit der Community unterscheidet sich von anderen Bereichen, da die meisten von ihnen rund um die Uhr in der Community oder in der Nachbarschaft bleiben. Unter den folgenden Links erfahren Sie mehr über die Intervention und die Ausgabe des Projekts:

Forschungsvorschlag, -prozess, -output.

Was habe ich aus dem Studio gelernt?

  • Ein Verständnis von Design durch Forschung, das ist Grundsätzlich gilt Problemlösung und Forschung durch Design, bei denen einige Requisiten hergestellt werden, um das Problem zu untersuchen. Die Arbeiten, die während des Studios geteilt wurden, enthielten viele Beispiele, die beide Ansätze aufzeigten, die uns einen klaren Einblick gaben, beide Ansätze zu versuchen, und weiter mit einem Ansatz, der besser zu unserer Problemstellung passte.
  • Es hat mir Spaß gemacht, ältere Bürger zu interviewen . Wir haben mit vielen von ihnen gesprochen und uns klar gemacht, dass Senioren eine umfassendere Kategorie darstellen, da jeder von ihnen unterschiedliche Bedürfnisse, Interessen, Vorlieben usw. hat und es schwierig war, die Anforderungen jedes Einzelnen zu erfüllen. Dieses Studio gab mir die Möglichkeit, in ihr Leben zu schauen und ihre Schmerzpunkte zu verstehen, was für mich eine großartige Erfahrung war.
  • Einsatz verschiedener Service Tools zum besseren Verständnis und zur Abbildung der Szenarien. Die verschiedenen Service-Tools, die wir zur Verfügung stellten, halfen uns, die Szenarien besser zu brechen und abzubilden, was es uns leichter machte, die Schwachstellen zu lokalisieren und die Lücken im Service zu finden.
  • Von Fakultäten und anderen Kollegen bekam ich eine Vorstellung von anderen Methoden / Ansätzen für dieses Problem als dem Ansatz, dem wir folgten, und kam zu einer Lösung. Dies gab mir die Gelegenheit, dieses Problem aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und die möglichen Vor- oder Nachteile zu analysieren, wenn wir es mit diesen Methoden angegangen wären.

Service Design nach meinem Verständnis:

Bevor wir zu Service Design gehen, sollten wir wissen, was genau ein Service ist. Nach meinem Verständnis sollte ein Produkt über einen Service an seine Kunden geliefert werden. Service ist also im Grunde ein Mittelsmann zwischen Eigentümer und Verbraucher. Jetzt ist Service Design eine Möglichkeit, die Reise der Kunden tief zu verstehen und die immateriellen Erfahrungen auszuwerten, um Services zu entwerfen, um die Gesamterfahrungen zu verbessern und sie benutzerfreundlicher und nachhaltiger zu machen.

Abschließend gab mir das Studio eine klare Vorstellung von Service Design, damit ich die Auswirkungen eines guten Service verstehe, den ich hoffentlich in meinen zukünftigen Projekten nutzen kann, um die Bedürfnisse meiner Kunden zu verstehen und den Service optimal zu nutzen.